Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Besuch aus Tansania in Burbach
Partnerschaft als ökumenische Lerngemeinschaft

25.08.2015 15:24

Über Besuch aus Tansania freut sich zurzeit die Ev.-Ref. Kirchengemeinde Burbach. Vom 10. bis 29. August besuchen Fellowes Ambilikile Mwaisela und Magdalena John Kimori die Ev.-Ref. Kirchengemeinde Burbach. Beide stammen aus der Partnergemeinde Kiluvya im Kirchenkreis Magharibi. Mwaisela war 8 Jahre lang Presbyter der lutherischen Kirchengemeinde. Er ist jetzt Berater der Gemeinde und arbeitet in der Leitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Tansania, der größten lutherischen Kirche in Afrika. Kimori ist Sekretärin in der Frauenarbeit der Kirchengemeinde.

Am 18. August 2013 hat die Ev.-Ref. Kirchengemeinde Burbach in Tansania ihre Partnerschaft mit der Kirchengemeinde Kiluvya besiegelt. Seitdem wird Kontakt gehalten und man beginnt einander kennenzulernen. Besonders interessiert das jeweils andere kirchliche Leben. Die Begegnung erfolgt auf Augenhöhe. Beide Seiten wollen voneinander lernen. Aber auch Völkerverständigung und die jeweils andere Kultur sind von Interesse.

So ist das Besuchsprogramm für die Gäste aus Tansania gut gefüllt. Natürlich wurde zunächst die Gemeinde Burbach vorgestellt mit einem Besuch bei Bürgermeister Christoph Ewers. Die Afrikaner erlebten einen Einschulungsgottesdienst in der Kirche Burbach und lernten die Flüchtlingsarbeit der Kirchengemeinde kennen. Im Besuchsprogramm ist auch der Besuch des Wycliff-Zentrums in Burbach-Holzhausen eingeplant.

Am vergangenen Freitag (14. August) trafen die tansanischen Gäste mit Superintendent Peter-Thomas Stuberg zusammen und lernten die Diakonie-Sozialdienste kennen. Auf dem Programm stehen nicht nur kirchliche Einrichtungen und Veranstaltungen, sondern auch der Besuch heimischer Unternehmen. Ein Ausflug führt nach Wuppertal, wo die Vereinte Evangelische Mission ihren Sitz hat. Hier wurde auch das Historische Industriemuseum besucht. Ausflüge nach Köln, Hagen und Attendorn stehen noch an.

Presbyter Werner Unverzagt gehört zu denen, die die Partnerschaft vorantreiben und hat die Koordinierung gemeinsam mit den Pfarrern Thomas Walter und Jochen Wahl in der Hand. Unverzagt hat Afrikaerfahrung. Von 1972 bis 1976 war er als Entwicklungshelfer in der Ev. Kirche von Äthiopien tätig und hat diese Kontakte weiter gepflegt. Für ihn ist die Partnerschaft zwischen zwei Kirchengemeinden auf unterschiedlichen Kontinenten die Chance, weit über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und eine ökumenische Lerngemeinschaft einzugehen.

kp

 

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)
Superintendent Peter-Thomas Stuberg empfängt im Haus der Kirche eine Delegation aus der Kirchengemeinde Burbach mit den Besuchern aus Kiluvya, Kirchenkreis Magharibi.

Im Bild von links am Oberen Schloss: Pfarrer Jochen Wahl, Magdalena John Kimori, Superintendent Peter-Thomas Stuberg, Fellowes Ambilikile Mwaisela und Werner Unverzagt.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003