Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Förderverein für Sophienheim gegründet
Ehrenamtler unterstützen Bewohner und Mitarbeiter der Seniorenpflegeeinrichtung

13.07.2016 17:12

Einen Garten anlegen, der alle Sinne anspricht, den Lebensalltag von Senioren mit Veranstaltungen und Freizeitangeboten bereichern oder die Kompetenzen von Ehrenamtlichen, Angehörigen sowie Pflegekräften erweitern. Das sind Ziele, die sich der neu gegründete Förderverein Sophienheim Siegen gesetzt hat. Das Sophienheim ist eine Seniorenpflegeeinrichtung der Diakonischen Altenhilfe Siegerland. Seit fast 60 Jahren betreut und pflegt sie alte und hilfsbedürftige Menschen an ihrem Lebensabend. Dort, wo finanzielle Mittel fehlen, möchte der Förderverein das Sophienheim künftig unterstützen.

Einrichtungsleiterin Heidrun Weinell übernimmt im Verein das Amt der Geschäftsführerin und ist somit künftig das Bindeglied zwischen den Interessen der Einrichtung und des Fördervereins. „Wir wollen etwas bewegen und Projekte wie einen Sinnesgarten oder größere Ausflüge verwirklichen“, erklärt sie. Den Vorsitz hat Chirurg Dr. Peter Wittmann.
2. Vorsitzender ist Dr. Alfred Krämer. Ulrich Bernshausen kümmert sich um die Finanzen. Beisitzer sind Sigrid Stolz, Dr. Günter Gräfe, Jürgen Ritter und Stephan Hild. Insgesamt startet der Förderverein mit 14 Mitgliedern. Gemeinsam möchten sie sich ehrenamtlich dafür einsetzen, dass das Sophienheim ein Ort bleibt, an dem sich Menschen wie zu Hause fühlen und in Geborgenheit ihren Lebensabend gestalten können.

 

„Bei Kindergärten und Schulen ist es selbstverständlich geworden, dass es einen Förderverein gibt, in den Eltern eintreten und damit ihre Kinder unterstützen. Für Seniorenpflegeheime sollte das genauso selbstverständlich sein, um den Bewohnern Wertschätzung und Fürsorge entgegenzubringen“, betont Bernd Spornhauer, Geschäftsführer der Diakonischen Altenhilfe Siegerland. „Wir wollen Akzente setzen und damit die Arbeit im Haus unterstützen“, sagt Vorsitzender Dr. Peter Wittmann. Dazu gehöre es, Feste zu veranstalten oder zum Beispiel Musik- und Turngruppen einzuladen. „Aktivitäten, die ohne unsere ideelle und finanzielle Hilfe nicht durchführbar wären.“

Wer sich über den neuen Förderverein informieren oder Mitglied werden möchte, kann sich gerne wenden an Heidrun Weinell unter 0271/66030 oder heidrun.weinell@diakonie-sw.de .

Zum Bild:

Das Sophienheim in Siegen hat einen Förderverein. Es freuen sich (von links): Stephan Hild, Heidrun Weinell, Ulrich Bernshausen, Sigrid Stolz, Dr. Peter Wittmann, Dr. Günter Gräfe, Dr. Alfred Krämer, Bernd Spornhauer und Jürgen Ritter.

Text und Bild: Diakonie in Südwestfalen


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003