Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Abiturfeier am evau 5000 Euro für Selbstlernzentrum von der Barbara-Schadeberg-Stiftung
evau_abifeier.jpg
01.07.2004 11:48
Es ist geschafft. Die Abiturientinnen und Abiturienten des Evangelischen Gymnasiums im Weidenau erhielten jetzt im Rahmen einer Abiturfeier in der Arche des Gymnasiums ihr Reifezeugnis. Die Erleichterung und Freude war allen abzuspüren "Das Erreichen des Abiturs ist eine Mischung aus Glück und Können", wertete die Schulleiterin Dorothea Woydack. Die diesjährigen Abiturienten hätten Glück gehabt, schon vor der Verschärfung in der Oberstufe gewesen zu sein und sie hätten Glück gehabt vor den anstehenden Reformen fertig geworden zu sein. Als Vertreter des Kirchenkreises Siegen sprach Superintendent Friedemann Hillnhütter ein Grußwort, für den Kreises Siegen-Wittgenstein der stellvertretende Landrat Jürgen Althaus. Überraschend, da nicht im Programm vorgemerkt, betrat Herbert Ochel, ehemaliger Schulleiter des Gymnasiums, das Rednerpult. Der pensionierte Pädagoge war für die Barbara-Schadeberg- Stiftung zur Förderung evangelischer Schulen in seine ehemalige Wirkungsstätte gekommen. Ochel überbrachte die Zusage einer Anschubfinanzierung in Höhe von 5.000 Euro für ein Selbstlernzentrum in der Schulbibliothek. Das Grußwort für die Eltern sprach Schulpflegschaftsvorsitzenden Marion Dreyße und das Grußwort der Schülerschaft Schülersprecher Achim Wehrmann. Die Jahrgangsbegleitung Elisabeth Sonnemeyer und Reinhard Hillnhütter bezogen sich bei ihrer humorvoll-ernsten Ansprache auf den Theologen Karl Barth: "Jeder freie Mensch ist ein Zeichen der Hoffnung, des Trostes, der Ermutigung für viele noch unfreie..." In heiterer Gelassenheit gaben sie die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler frei. Zu dem Zeugnis erhielten alle Abiturienten ein Tangram-Spiel, bei dem mathematisches Wissen, Vorstellungsvermögen und Kreativität gefragt sind. Den musikalischen Rahmen der Feierstunde gestaltete der Chor des Gymnasiums unter der Leitung von Reinhard Hillnhütter und der Big Band des Gymnasiums unter der Leitung von Hartmut Sperl. Text zum Bild: Foto Karlfried Petri) Die Ansprache der Abiturienten war Sebastian Müller zugefallen. Sie begann mit den Worten: "Hi, wir haben es geschafft." Diese Abiturienten haben in diesem Jahr ihr Abitur am Evangelischen Gymnasium geschafft.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003