Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Evau trotzte dem Regen bei Schulfest zum Vierzigjährigen
schulfest_evau_40.jpg
23.07.2004 13:35
Es regnete in Strömen - und das Evau verlegte kurzerhand sein Schulfest zum vierzigjährigen Bestehen der Schule vom Sportplatz in Wilnsdorf aufs Schulgelände in Weidenau. Ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm hatten Lehrer und Schüler zusammengestellt. Musik, Kleinkunst, Kabarett und diverse Preisverleihungen standen an. Bei der Siegerehrung des kürzlichen Sponsorenlaufs freuten sich alle über die enorme Summe von über 47.000 Euro, die Lehrer und Schüler und viele Sponsoren zugunsten des "Kibaha Education Fon" erzielt hatten. Mit diesem Fond wird Kindern und Jugendlichen in Tansania eine Schulausbildung ermöglicht. Einen authentischen Eindruck der wertvollen Partnerschaftsarbeit einiger Kirchengemeinden und des Kirchenkreises lieferte die Deutsch-Tansanische Jugendgruppe mit einer Tanz- und Gesangseinlage. Die tansanischen Jugendlichen befinden sich noch bis Ende Juli auf einem Gastbesuch im Kirchenkreis Siegen. Sie hatten unter Anleitung professioneller Künstler aus Tansania eine umfangreiche Bühnenshow eingeübt, aus der Teile am Gymnasium vorgeführt wurden. Auf dem Schulfest wurde zum ersten Mal das "ev-chen" verliehen. Der Förderverein hatte auf seiner letzten Mitgliederversammlung beschlossen, zum 40. Geburtstag des Evau einen Preis zu stiften, der künftig alljährlich verliehen werden soll. Ausgezeichnet werden Schülergruppen, die sich durch besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft hervorgetan haben. Das erste "ev-chen", so der Name des Preises, ging an die Schülercafégruppe. Der Einsatz dieser Schülerinnen und Schüler macht es möglich, dass das Schülercafé des Gymnasiums so gut angenommen wird. Der materielle Wert des Preises, der die Obergrenze von 1.000 Euro nicht überschreiten soll, hilft der Schülergruppe ihren geplanten Kurztripp nach Barcelona zu finanzieren. Die Big-Band des Evau unter der Leitung von Hartmut Sperl und unter Mitwirkung des tansanischen Musikers John M’Ponda war ein besonderes Erlebnis des Schulfestes, dem auch der warme Sommerregen keinen Abbruch tat. kp Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri) Turnvater Jahn stand Pate bei der humorvollen Stabgymnastik, mit der das Lehrerkollegium sportlich unterhielt.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003