Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Siegen feierlich in sein Amt eingeführt

29.09.2004 15:31
Im Rahmen eines feierlichen Kantatengottesdienstes wurden jetzt die neuen Mitglieder des Kreissynodalvorstandes des Kirchenkreises Siegen in der Nikolaikirche in ihr Amt eingeführt. "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht. Ohne mich könnt ihr nichts tun" Mit diesen Worten aus dem Johannesevangelium führte Superintendent Friedemann Hillnhütter die neuen Synodalmitglieder in ihr Amt ein. Auch in leitenden Ämtern müsse man sich dessen immer wieder neu erinnern. In einem Leitungsgremium wie dem Kreissynodalvorstand werde erörtert, geprüft und abgewogen. Der schwierigste Teil sei jedoch, damit leben zu müssen, dass man es nie allen recht machen könne. Man müsse mit den eigenen Fehlern und Fehlentscheidungen zu leben lernen. Hillnhütter: "Das Erste und Wichtigste ist, den Blick auf Christus nicht zu verlieren, dann lässt er Frucht wachsen die bleibt." Die Gottesdienstbesucher erlebten einen gelungenen Kantatengottesdienst mit dem Kantatenchor, dem Evangelischen Kirchenchor Siegen, der Evangelischen Kantorei Siegen und der Camerata instrumentale Siegen unter der Leitung von Kantorin Ute Debus. Als Solisten wirkten mit Ursula Schäfer, Sopran, Annette Wurm, Alt, Mark Heines, Tenor, Hans-Peter Fries, Bass und Jürgen Poggel, Orgel. Aufgeführt wurde die Kantate von Johann Sebastian Bach "Herz und Mund und Tat und Leben", der Kantatentext lautet weiter "muss von Christo Zeugnis geben." Die Predigt hielt Pfarrer Stefan König. Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri) Der neue Kreissynodalvorstand nahm auf dem Chorgestühl in der Nikolaikirche in Siegen Platz.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003