Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Lila Dienstjacken für die Notfallseelsorge
Lila Einsatzjacken: Notfallseelsorge
27.04.2006 16:06

Mit acht neuen lilafarbenen Dienstjacken wurde jetzt die Notfallseelsorge im Altkreis Siegen ausgestattet. Damit ist schon mal ein guter Anfang gemacht, freut sich Notfallseelsorgerin und Pfarrerin Lara vom Orde. Die Jacken entsprechen in Funktion und Ausstattung den Schutzjacken des Rettungsdienstes bei der Feuerwehr. Auf dem Rücken der Jacken ist ein Klettband angebracht mit dem gut sichtbaren Aufdruck „Notfallseelsorge“. Außerdem sind die Jacken am linken Ärmel und auf der linken Brusttasche mit dem Logo der Notfallseelsorge versehen.

Logo der Notfallseelsorge

Das Logo besteht zum einen aus einer roten kreisrunden Fläche. Die symbolisiert die Welt mit all ihren Nöten. Rot ist die Farbe des Blutes der vielen Verletzten und Getöteten, mit denen die Notfallseelsorge zu tun hat. Vor der roten Fläche ist ein gelbes Sternenkreuz angebracht. Das Kreuz ist das universelle Symbol aller Christen. Es steht für den christlichen Glauben an die Auferstehung und an den Sieg Jesu Christi über den Tod. Der Stern ist das Zeichen der Hoffnung. Das gelbe Sternenkreuz reicht über die rote Kreisfläche hinaus. Die Notfallseelsorge hilft in dieser Welt, ist aber nicht in dieser Welt gefangen. Es gibt eine andere Realität, die das menschliche Wissen und Verstehen überschreitet: Gott.

Die Farbe der Jacken ist nicht willkürlich gewählt. Die Laufbahnverordnung der Feuerwehr regelt, welche Farben die Dienstjacken der Einsatzkräfte mit bestimmten Funktionen haben. Dort wird geregelt, dass der Fachberater Seelsorge eine Dienstjacke in der Farbe lila trägt. Innerhalb der westfälischen Landeskirche hat man sich an der Feuerwehrregelung orientiert und der Notfallseelsorge ebenfalls diese Farbregelung zugewiesen.

Mit lila Dienstjacken wurde jetzt die Notfallseelsore im Altkreis Siegen ausgestattet

Pfarrerin Lara vom Orde, hauptamtliche Notfallseelsorgerin im Kirchenkreis Siegen, ist froh, dass die Notfallseelsorge endlich mit den lang ersehnten Jacken ausgestattet wird. „Die Jacken haben nicht nur eine Schutz- und Erkennungsfunktion während eines Einsatzes. Wenn eine solche Jacke nach dem Einsatz ausgezogen wird, hilft dies psychologisch gesehen, ein Stück des Einsatzes abzulegen.“

Finanziert wurden die Jacken aus Spenden und Kollekten der Kirchengemeinden. Im letztem Jahr hat der Kreissynodalvorstand beschlossen, dass die Notfallseelsorge mit den Jacken ausgestattet werden soll und ist bei der Finanzierung in Vorleistung getreten. Jede Jacke kostet rund 200 Euro.
Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat zugesagt, bis zu weiteren acht Dienstjacken zu finanzieren.
kp

Text zum Bild: (Fotos Karlfried Petri)

Acht neue Dienstjacken hat die Notfallseelsorge im Altkreis Siegen jetzt erhalten.
Das Logo der Notfallseelsorge ist auf den Jacken aufgenäht.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003