Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Erfülltes und glückliches Leben-Männertag des Kirchenkreises Siegen in der CVJM-Jugendbildungsstätte Siegerland

15.11.2006 12:29
hatte zu dem Treffen eingeladen. 12 Männerkreise waren vertreten, stellten sich vor und berichteten aus ihrer Arbeit. Tagesaktuelle Themen, geschichtliche Abhandlungen, biblische Texte und Themen, Wanderungen, Ausflüge und viele Unternehmungen mehr bereichern die Treffen der zumeist älteren und sehr am Glauben und Leben interessierten Männer in den Gruppen, die zwischen 15 und 40 Personen umfassen. Pfarrer Jürgen Dusza, Referent des Treffens, erzählt in unterhaltsamer Weise, wie ein Leben erfüllt und glücklich gestaltet werden kann. Er bringt das Jesuswort in Erinnerung: „Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.“ Hier rühre Jesus eine Ursehnsucht an, die in allen Menschen schlummere, die Sehnsucht nach einem glücklichen Leben. Die These, dass Geld, entgegen dem gängigen Denken, nicht glücklich macht, vertritt selbst der Vater der Wirtschaftswissenschaft, Adam Smith: „Im Blick auf das wahre menschliche Glück sind die Armen in keinster Weise denen unterlegen, die über ihnen zu sein scheinen.“ Wer seine Grundversorgung gesichert hat, bekommt durch den Zuwachs an Geld keine zusätzlichen Hoffnungs-, Energie- und Glückseinheiten. Duszas These, die er mit von ihm erlebten Begebenheiten illustriert: „Die meisten von uns sind irgendwie auf der Suche nach einem Sinn, nach Tätigkeiten, die sie spontan als sinnvoll empfinden. Und wenn man so etwas Sinnvolles tut, dann spürt man bei allem Stress Zufriedenheit. Wenn wir sinnvoll leben, dann kommt etwas in Fluss, dann strahlen wir etwas aus. Dann werden wir zu Strömen lebendigen Wassers.“ Er ist davon überzeugt, dass Jesus Christus zu einem sinnvollen Leben verhilft. Christus gebe ganz konkrete Hilfestellungen und eine Grundorientierung für ein sinnvolles Leben, so der Pastor. Der Glaube sei nicht ein eigener Lebensbereich, sondern habe etwas mit allen Lebensbereichen zu tun. Der christliche Glaube verändere die Beziehungen zum Geld, zum Beruf, zur Familie, zum Hobby. Dusza: „Ich glaube, wenn wir die Worte Jesu mit unserem Leben konkret verbinden, dann sind das persönliche Lektionen in Sinnerfahrung.“ Dazu gehöre beispielsweise sich im Loslassen und Abgeben zu üben. „Festhalten an uns selbst macht uns kaputt, unfrei und letztlich unglücklich.“ Er rät, nicht zu fragen was habe ich davon, sondern, was hat der andere davon und anderen Menschen eine Hilfe zu sein. Wolfgang Boehnke, Beauftragter der Landeskirche für Männerarbeit in der Region Südwestfalen übermittelte den Wunsch der Iserlohner Männerkreise, das Siegerland zu besuchen, ein Treffen mit den Siegerländer Männerkreisen zu gestalten und den Kirchenkreis Siegen kennen zu lernen. Nach dem Vortrag führte Adolf Schmelzer die Männer auf dem Wilnsdorfer Grubenpfad rund um die CVJM-Jugendbildungsstätte.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003