Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Empfang und Gottesdienst zum Jubiläum des Kindergartenreferates der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein
Empfang des Referates der Tageseinrichtungen für Kinder
06.12.2006 10:24

Zu einem 25-jährigen Jubiläumsempfang hatte das Referat der Tageseinrichtungen für Kinder der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein geladen. Viele Menschen aus den Kirchenkreisen, den Kirchengemeinden, aus Politik und Verwaltung sowie den Tagseinrichtungen, die diese Arbeit auf den Weg gebracht haben, sie begleiten, fördern und gestalten, hatten sich im Ev. Gemeindehaus Altstadt eingefunden.
Nach einer Andacht, in der Synodalassessor Hans-Werner Schmidt von den oft schwer zu beantwortenden Fragen von Kindern nach Gott und dem Glauben erzählte, waren alle Festgäste zu einem Frühstücksbüfett geladen.
Unter den Gästen war die erste Fachberaterin Anneliese Seibert, die sich nach 20 Jahren im Ruhestand über die Begegnung mit ehemaligen Weggefährten sichtlich freute. Die rüstige Seniorin erzählte in ihrem Grußwort humorvoll und dynamisch aus der Anfangszeit der Fachberatung im Kirchenkreis Siegen. Synodalassessor Stefan Berk und Kindergartenleiterin Rosemarie Polensky überbrachten die Grüße aus dem Kirchenkreis Wittgenstein. Sieben Einrichtungen mit 140 Kinder werden dort von Siegen aus begleitet. Berk lud das Referat zu einem Wittgensteiner Erlebnistag ein.
Siegens Stadtrat Steffen Mues, zuständig unter anderem für Jugend und Familien, überbrachte die Grüße der Stadt Siegen: „Die fast 30 ev. Tageseinrichtungen für Kinder in der Stadt Siegen und weitere im Kreisgebiet begleiten mit viel Engagement und Herz die Kinder in ihrem jungen Leben und leisten zu ihrer bestmöglichen Förderung, Bildung und Erziehung einen unverzichtbaren, im christlichen Glauben verwurzelten, Beitrag.“ Er selbst gehört zu denen, die einen evangelischen Kindergarten im Stadtgebiet besuchten.
Für die Vorsitzenden des Kindergartenausschusses grüßte Pfr. i.R. Paul-Gerhardt Schäble und für die vielen Tageseinrichtungen Beate Klein, Leiterin der Schatzkiste in Neunkirchen.
Die Lacher auf seiner Seite hatte Hausmeister Lothar Schneider alias Wolfgang Müller-Späth, der im Siegerländer Dialekt aus der Sicht eines Hausmeisters Geheimnisse aus dem Referatsalltag und der Kindergartenarbeit ausplauderte. In seinem Fachvortrag erinnerte Studienrat Joachim Weiß, Kaiserswerth, an die Pioniere der Kindergartenarbeit Theodor Fliedner und Friedrich Fröbel, die bereits vor rund 170 Jahren wichtige Impulse gaben für die christliche Bildung in Tageseinrichtungen.
Mit Elke Jänchen wurde eine langjährige Weggefährtin verabschiedet. 39 Jahre lang war sie in Ev. Kindergärten tätig, davon über 30 Jahre als Leiterin des ev. Kindergartens Büschergrund. KMD Ute Debus gestaltete den musikalischen Rahmen des Jubiläums an der Orgel.
Seinen Abschluss fand das Jubiläum mit einem Gottesdienst in der Siegener Nikolaikirche.
kp

Text zum Bild: Foto Karlfried Petri)

Foto
Ein unterhaltsames und informatives Programm hatte das Referat der Tageseinrichtungen für Kinder der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein zusammengestellt. Begegnung und Austausch kamen an dem Vormittag nicht zu kurz.
Im Bildvordergrund: Anneliese Seibert, Stadtrat Steffen Mues, Horst Fischer, Dr. Raimund Jung und Synodalassessor Hans-Werner Schmidt im Gespräch.

 

Ein unterhaltsames und informatives Programm hatte das Referat der Tageseinrichtungen für Kinder der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein zusammengestellt. Begegnung und Austausch kamen an dem Vormittag nicht zu kurz.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003