Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

„Dein Weg war ein Segen für uns“
Pfarrer Jürgen Dusza in den Ruhestand verabschiedet

Pfr. Jürgen Dusza (vierter von rechts) wurde verabschiedet.
26.06.2007 09:29
Mit einem Gottesdienst in der Christus-Kirche in Neunkirchen-Zeppenfeld wurde jetzt Pfarrer Jürgen Dusza von Superintendentin Annette Kurschus in den Ruhestand verabschiedet.
Dreieinhalb Jahre lang hatte Dusza die für ihn geschaffene Pfarrstelle für Gemeindeaufbau inne. Mit seinem profunden Wissen, seiner kontaktfreudigen und humorvollen Art sowie mit viel Beharrlichkeit hat er gemeinsam mit Kirchengemeinden Zukunftspläne entwickelt und Perspektiven ausgelotet. In seiner Abschiedspredigt gab er den Menschen in den Gemeinden des Siegerlandes drei Ratschläge aus seinem Erfahrungsschatz mit auf den Weg: „Nehmen Sie sich Zeit zum Zuhören. Lassen Sie beginnende Konflikte nicht chronisch werden. Behalten Sie in den Gemeinden den Blick für die Armen und die Trauernden.“

Völlig überraschend für den scheidenden Pfarrer nahmen die Kinder des Kindergartens Schatzkiste aus Neunkirchen den Chorraum der Kirche in Beschlag. Sie sangen ein Abschiedslied und überreichten Jürgen Dusza eine als Schiff gestaltete Lampe.

Annette Kurschus in ihren Abschiedsworten im Gottesdienst: „Du hattest keinen leichten Start im Kirchenkreis. Etliche hatten zu Beginn Vorbehalte. Tag für Tag hast Du am Anfang Klinken geputzt, die Menschen gesucht und Gespräche geführt – und Du hast die Herzen der Menschen im Sturm erobert. Dein Weg war ein Segen für uns. Du hast geholfen, Stärken zu entdecken und Perspektiven zu entwickeln. Vielen bist Du zum Seelsorger geworden und manchen zum Freund.“

Später im geselligen Beisammensein hob sie die vielen Vorzüge des engagierten Pfarrers hervor, der zwei Rekorde auf sich verbuchen konnte: „Niemand hat bisher in nur dreieinhalb Jahren so viele Kontakte in dreißig Kirchengemeinden und dem Kirchenkreis aufgebaut wie Du. Und kein anderer Name wurde so oft so falsch ausgesprochen wie Deiner.“ Mit Lust, Liebe und Beharrlichkeit sowie einer positiven Grundeinstellung habe er viele Gemeinden auf die Beine gebracht. Mit einem Rucksack als Präsent lädt Sie Dusza ein, den Rothaarsteig zu erkunden. Passend dazu schenkte die Kirchengemeinde Hilchenbach dem Ehepaar Dusza einen Wochenendaufenthalt in der Stadt am Rothaarsteig. In Hilchenbach hatte Dusza bereits vor seiner Zeit im Kirchenkreis Siegen eine fruchtbare Beratungsarbeit geleistet, „mit seiner unbekümmerten Art und seinem Ruhrgebiets-Charme“, wie Pfr. Roswitha Scheckel befand.
Grüße kamen auch von Pfr. Dr. Peter Böhlemann, der im Institut für Aus- Fort- und Weiterbildung der Evangelischen Kirche von Westfalen das Pastoralkolleg leitet und ebenfalls wie Dusza Perspektivberatungen durchführt. Von Dusza habe er gelernt, das man im Team mehr sei, als alleine. Dusza habe immer betont: Unsere Kirche hat Perspektive.
Für den Arbeitskreis „Gemeinsam unterwegs“ im Kirchenkreis Siegen fiel das Grußwort von Pfr. Rainer Heuschneider wehmütig aus. Dankbar erinnerte sich Heuschneider an die gemeinsame Zeit mit den vielen Impulsen und der Begleitung durch den Arbeitskreis. Aber, die Pfarrstelle wird nicht wieder besetzt und fällt den Pfarrbeschlüssen des Kirchenkreises zum Opfer. Offen ist, wie das Projekt „Gemeinsam unterwegs“ künftig mit Leben gefüllt werden kann.

1947 geboren, wuchs Dusza im Ruhrgebiet auf. Nach Studium und Vikariat war er 17 Jahre lang Gemeindepfarrer in Bergkamen, danach 6 Jahre im „Amt für Missionarische Dienste“ der Evangelischen Kirche von Westfalen zuständig für Gemeindeaufbau und Förderung von Mitarbeitenden, besonders von Ehrenamtlichen. Bevor er ins Siegerland kam, war er ab 1999 Gemeindepfarrer in der Kirchengemeinde Dellwig bei Unna. Auch mit der Verabschiedung bleibt Jürgen Dusza ordinierter Pfarrer. Er verlässt allerdings das Siegerland und geht zurück in seinen Heimatort Unna. Zur Ruhe setzen wird sich der umtriebige Seelsorger nicht. Frei von dem Amtspflichten hat er nun Zeit, neue Gemeindeprojekte zu entwickeln und auszuprobieren.

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)
In den Ruhestand verabschiedet wurde Pfarrer Jürgen Dusza in der Christuskirche in Neunkirchen-Zeppenfeld. Er hat im Kirchenkreis Siegen mit Gemeinden Perspektiven entwickelt sowie Haupt- und Ehrenamtliche begleitet. Im Bild von links: Pfr. Christoph Siekermann, Dr. Matthias Lagemann, Superintendentin Annette Kurschus, Christiane Dusza, Pfr. Jürgen Dusza, Rolf Marxmeier, Pfr. Michael Junk, Christiane Häusler-Gräb

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003