Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Sehnsüchtig erwartet
Dr. Martin Klein neuer Pfarrer in der Wenscht

Pfarrer Dr. Martin Klein
29.08.2007 16:38
Als Pfarrer der Kirchengemeinde Klafeld wurde jetzt Dr. Martin Klein von Superintendentin Annette Kurschus in einem feierlichen Gottesdienst in sein neues Amt eingeführt. „Selten wurden Pastoren so sehnsüchtig erwartet, wie sie in der Kirchengemeinde Klafeld erwartet wurden“, sagte die Superintendentin im übervollen ev. Gemeindezentrum in der Wenscht in Geisweid. Seit über einem Jahr war die Pfarrstelle vakant. In dieser Zeit haben das Presbyterium mit den ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitenden der Gemeinde, besonders aber Pfarrerin Almuth Schwichow und Pfarrer Burkhard Schäfer in der anstrengenden Phase der Umstrukturierung der Gemeinde sich über das übliche Maß hinaus eingesetzt. „Nun“, so Kurschus, „ist die Freude groß, dass Sie da sind.“ Seit 1. August versieht Pfarrer Klein bereits seinen Dienst in der Gemeinde.
Während der Einführung gab Superintendentin Kurschus der Gemeinde auf, den Dienst des Pfarrers zu achten, ihm beizustehen und für ihn zu beten. Seiner Predigt legte Pfarrer Klein die Begegnung einer Frau aus Samarien mit Jesus (Johannes 4) zugrunde. Seine Kernsätze: Nicht der Ort der Gottesanbetung, sondern der Geist und die Wahrheit sind von Bedeutung. Das Heil kommt von den Juden. Der Gott Israels wurde in Christus Mensch. Ohne Judentum kein Christentum. Ohne Israel keine Kirche. Auch die christlichen Konfessionen seien nicht mit Geist und Wahrheit gleichzusetzen. Allerdings sage Jesus: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Wo ein Mensch Jesus begegnet, begegne er Gott. Nicht die Traditionspflege und Religionsausübung seien bedeutsam, sondern die Begegnung mit Jesus.

Musikalisch gestaltet wurde der Einführungsgottesdienst von Günter Drucks an der Orgel, dem Posaunenchor Setzen und dem Singkreis Schüren-Ost. Mit zwei Bussen waren ehemalige Gemeindeglieder und Kollegen der Kirchengemeinde Schüren nach Geisweid gekommen, um ihren ehemaligen Pfarrer in seiner neuen Gemeinde zu besuchen und bei seiner Einführung mitzuwirken.

Pfarrer Dr. Martin Klein stammt aus dem Siegerland und kommt somit in seine Heimat zurück.1964 ist er in Siegen geboren und in Burbach aufgewachsen. Dort war er durch seine Familie eng mit dem CVJM und der landeskirchlichen Gemeinschaft verbunden und hat als Jugendlicher auch selber im CVJM mitgearbeitet. Klein: „Diese Prägung hat entscheidend zu meinem Entschluss beigetragen, nach dem Abitur am Gymnasium Neunkirchen Theologie zu studieren. Trotz aller Veränderungen in Glauben und Denken, die das Studium mit sich gebracht hat, bin ich meinen Wurzeln auch immer verbunden geblieben.“ Studiert hat er zunächst in Marburg und dann in Tübingen. Dort hat er seine Frau Stephanie kennen gelernt, die Medizin studierte. Das Ehepaar hat drei Kinder zwischen elf und sechs Jahren.
Nach dem ersten Examen erhielt Pfr. Klein die Chance zur Promotion an der Universität Bochum, wo er vier Jahre als Assistent an einem Lehrstuhl für Neues Testament tätig war. Danach erfolgte, ebenfalls in Bochum, Vikariat und Entsendungsdienst, bevor er 1999 zum Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Schüren in Dortmund gewählt wurde. Dort hat er das Gemeindepfarramt in all seiner Vielfalt kennen und schätzen gelernt. Schwerpunkte seiner Arbeit waren bisher Gottesdienste jeder Art, die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Familien sowie Besuchsdienstarbeit. Klein: „An die guten Erfahrungen, die ich dabei gemacht habe, möchte ich gern auch in meiner neuen Gemeinde anknüpfen. Das Herz des Ganzen ist dabei für mich immer die Beschäftigung mit der Bibel gewesen, die sich als roter Faden durch meinen ganzen Werdegang zieht. Ihre Schätze immer wieder neu zu entdecken und für mich und andere zum Leuchten zu bringen, darin sehe ich meine wichtigste Aufgabe. Ich verlasse mich dabei auf Gottes Beistand und hoffe auf gutes Gelingen.“

Nach dem Einführungsgottesdienst fand im Gemeindezentrum Wenscht ein Empfang der Kirchengemeinde statt. Pfarrer Karl Heinz Köhler von der katholischen Nachbargemeinde, Pfr. Heiner Montanus von der evangelischen Nachbargemeinde, Landrat Paul Breuer, Siegens stellv. Bürgermeister Jens Kamieth, Superintendentin Annette Kurschus für den Kirchenkreis Siegen sowie das Presbyterium der Kirchengemeinde Klafeld hießen in ihren Grußworten den neuen Pfarrer herzlich willkommen.
kp

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)
Pfarrer Dr. Martin Klein wurde von den Gemeindegliedern der Kirchengemeinde Klafeld herzlich willkommen geheißen. Nach dem Einführungsgottesdienst im Gemeindezentrum Wenscht begrüßten ihn viele Gemeindeglieder der neuen Gemeinde und verabschiedeten sich Gemeindeglieder aus Schüren per Handschlag.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003