Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Weihnachten im Schuhkarton
Jetzt beginnt das Päckchenpacken

Weihnachten im Schuhkarton
25.10.2007 13:12
In so manchen Familien, Kirchengemeinden oder Kindergärten beginnt schon jetzt das Päckchenpacken für Weihnachten. Nicht für die eigenen Familienangehörigen und Freunde, sondern für Kinder, die sie gar nicht persönlich kennen. „Weihnachten im Schuhkarton“ heißt die Hilfs-Aktion, die jetzt wieder beginnt und noch bis zum 17. November andauert. Für viele Kinder in Krisengebieten dieser Welt ist Weihnachten ein Tag wie viele andere Tage auch. Sie wachsen in Slums, Waisenhäuser und sozial schwachen Familien auf, sind Opfer von Kriegen und Armut. Ihnen gilt die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

Die Idee ist so einfach wie das Päckchenpacken: Ein handelsüblicher Schuhkarton wird mit Geschenkpapier beklebt, mit Dingen des täglichen Bedarfs und dem, was Kindern Freude macht, gefüllt: Schulsachen wie Hefte, Buntstifte und Lineal oder Hygieneartikel wie Zahnbürste, Zahnpasta und Kamm sind in den Empfängerländern wahre Schätze. Kleidung, Spielsachen und Süßigkeiten – all das, was Kinderherzen höher schlagen lässt – machen das Päckchen komplett.
Verderbliche Waren, alte und kaputte Gegenstände oder Kriegsspielzeug gehören natürlich nicht in das Päckchen. Genaue Hinweise geben gerne die registrierten Sammelstellen. Hier werden die Päckchen kontrolliert und versandfertig gemacht.
Zusätzlich zum dem Päckchen sind sechs Euro erforderlich, damit das Geschenk den Empfänger auch erreicht.
Wer selbst kein Päckchen packen kann, kann den Sammelstellen auch Sach- oder Geldspenden zukommen lassen.
432.961 Schuhkartons gingen im vergangenen Aktionsjahr an Kinder in 13 Ländern auf drei Kontinenten. Der Projektträger »Geschenke der Hoffnung e.V.«, der die Aktion seit 1996 im deutschsprachigen Raum durchführt, freut sich über die große Resonanz.

Registrierte Sammelstellen
Folgende registrierte Sammelstellen sind in der näheren Umgebung eingerichtet:
Hanna Röcher, Holzseifen 8, 57072 Siegen, Tel. 0271/37814
Christa Hartmann, Austraße 42, 57250 Netphen, Tel. 0271/71166
Klaus und Dorothe Klappert, Vorm Wiesentor 14, 57258 Freudenberg, Tel. 02734/60910
Regine von Münchow, Pommernstraße 11, 57299 Burbach, Tel. 02736/491268
Renate Schmidt, Zum Alertsberg 17, 57334 Bad Laasphe, Tel. 02752/9804
Manfred Rauterkus, Selkentrop 13, 57392 Schmallenberg, Tel. 02972/4695
Bianca Barth, Konrad-Adenauer-Straße 40, 57572 Niederfischbach, Tel. 02734/571950

Zusätzlich gibt es noch weitere Annahmestellen, wo Päckchen abgegeben werden können. Die Stellen sind im Internet unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org aufgelistet. Hier sind auch zusätzliche Informationen zu findenkp

Text zum Bild: Foto Karlfried Petri
Eifrig haben im vergangenen Jahr die Frauen der Seniorengymnastikgruppen der ev.-ref. Kirchengemeinde Netphen Schuhkartons für Not leidende Kinder gepackt.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003