Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Wolfgang Schaefer neuer Pfarrer der evangelischen Kirchengemeine Olpe
Pfarrer Wolfgang Schaefer
12.08.2008 14:47

Der neue Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Olpe ist gar nicht richtig neu. Seit zwei Jahren ist der „Neue“ schon in der Kirchengemeinde in einem Beschäftigungsauftrag der westfälischen Landeskirche tätig. Zeit genug für den Pfarrer und die Gemeinde, zu überlegen, ob sie es miteinander wagen wollen. Und beide Seiten wollen. Jetzt wurde Wolfgang Schaefer von Annette Kurschus, Superintendentin des Kirchenkreises Siegen, in die erste Pfarrstelle der Kirchengemeinde Olpe eingeführt. Das Presbyterium hatte unlängst Pfarrer Schaefer als Nachfolger von Pfarrer Bernd Woydack gewählt, der vor einem Jahr in den Ruhestand getreten ist.

Ein Bibelwort aus dem Buch Jesaja legte die Superintendentin ihrer Einführungsworte zugrunde: Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. (Jesaja 42, 3) Dies seien ihr mit die schönsten und tröstlichsten Bilder der Bibel, so die Superintendentin. Der Herr nimmt sich des Mühsamen und Schwachen an. Kurschus zu Pfarrer Schaefer: „Nimm diese Bilder mit in deine Amtszeit.“
Die Pfarramtskollegen und die Mitglieder des Presbyteriums gaben dem neuen Pfarrer Segensworte mit auf seien Weg als Hirte der Gemeinde. Nach der Einführung von Pfarrer Schaefer musste die Gottesdienstgemeinde versprechen, den Dienst von Pfarrer Schaefer zu achten, ihm beizustehen und für ihn zu beten.

In Olpe widmet sich Schaefer neben den normalen pastoralen Aufgaben besonders der Durchführung von Glaubenskursen, der Hauskreisarbeit und der Durchführung von Kinderbibelwochen. Zudem haben neue Formen des Gottesdienstes sein Interesse. Ihm ist es wichtig, die Aufgaben mit den ehrenamtlich Mitarbeitenden gemeinsam anzupacken.

Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor unter der Leitung von Klaus-Günter Schmidt und dem Kirchenchor der Kirchengemeinde unter der Leitung von Eckhardt Oltmanns gestaltet. An der Orgel saß Paul-Gerhard Bergerhoff.
Nach dem Gottesdienst hatte die Gemeinde zum Empfang ins benachbarte Gemeindehaus geladen. In seinem Grußwort für die katholische Kirchengemeinde betonte Pfarrer Clemens Steiling die gute Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde in Olpe. Der Vorsitzende des Presbyteriums der Ev. Kirchengemeinde Attendorn Wolfgang Dröpper überbrachte die guten Wünsche der evangelischen Nachbargemeinde.

Pfarrer Wolfgang Schaefer wurde in Wanne-Eickel geboren und wuchs dort auf. Er studierte Theologie in Bochum und Bethel. Nach dem ersten Kirchlichen Examen leistete er sein Vikariat in der Kirchengemeinde Witten ab. Er war als Religionslehrer an den berufsbildenden Schulen in Herne tätig. Nach seinem 2. Kirchlichen Examen wurde er von der Evangelischen Kirche in Westfalen als Pastor im Hilfsdienst im Volksmissionarischen Amt mit der Geschäftsführung der Werkstatt Bibel beauftragt. Er begleitete die Hauskreisarbeit in Westfalen und sorgte für die Multiplikation des Gemeindeseminars „Christ werden – Christ bleiben“. Von 1992 bis 2006 hatte Schaefer eine Pfarrstelle in der Evangelischen Kirchengemeinde Halver inne. Während dieser Zeit hat er eine qualifizierte Langzeitfortbildung „Spirituelles Gemeindemanagement“ absolviert.
kp

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)

Foto oben:
Pfarrer Schaefer begleitet den Gemeindegesang immer mal wieder gerne auf seiner Gitarre.

 

Das Presbyterium der Kirchengemeinde Olpe freut sich, dass nach einem Jahr Vakanz nun die Pfarrstelle wieder besetzt ist.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003