Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Evangelische Kindertageseinrichtung am Fischbacherberg wird angebaut
Superintendentin Kurschus: „Arbeit in den Kindertageseinrichtungen liegt dem Kirchenkreis am Herzen“

Grundsteinlegung ev. Kindertagesstätte Fischbacherberg
02.07.2010 12:48
„Wer will fleißige Handwerker sehn“, klang es jetzt auf der Baustelle an der ev. Kindertageseinrichtung Fischbacherberg. Dort fand die Grundsteinlegung für einen Anbau statt, der den Kindern unter drei Jahren zugute kommen soll. „Der Weg zur Genehmigung des Anbaus war lang, „ so Kita-Leiterin Sigrid Ising-Sabel. „Drei Jahre lang haben wir gewartet, bis es nun endlich losgehen kann. Die Freude ist riesengroß, wir sind voller Erwartung was passiert.“
Die Kindertageseinrichtung soll auch künftig gute Rahmenbedingungen für Kinder unter 3 Jahren bieten. Zurzeit werden schon sechs Kinder in diesem Alter in der Einrichtung betreut. Nach Fertigstellung des Anbaues ist Platz für 12 Kleinkinder geschaffen. Ising-Sabel dankte allen Beteiligten, die den Anbau ermöglicht haben. Dazu gehören das Land und die Stadt, die maßgeblich zur Finanzierung beitragen. Aber auch die Kirchengemeinde und der Kirchenkreis.
Ein besonderer Dank galt dem Zonta-Club, der sich seit fünf Jahren besonders in dieser Kindertageseinrichtung sowohl finanziell als auch durch tatkräftige Unterstützung engagiert.

Superintendentin Annette Kurschus freute sich sichtlich über den Baubeginn. Die Trägerschaft dieser Kindertagesstätte wechselte im vergangenen Jahr von der Christus Kirchengemeinde zum Kirchenkreis. Dennoch ist die Einrichtung weiterhin eng mit der Kirchengemeinde verbunden. Die Superintendentin griff in ihrem Grußwort ein Bild der Bibel auf, nachdem die christliche Gemeinde leidet, wenn ein Teil davon Leid trägt. Umgekehrt freuen sich alle, wenn ein Teil des Ganzen Grund zur Freude hat. Der ganze Kirchenkreis freue sich daher mit der Kindertageseinrichtung. Der Superintendentin ist es wichtig, dass es auch den kleinen Kindern unter drei Jahren in dem Kindergarten gut geht. Dem Kirchenkreis und den Kirchengemeinden liegt die Arbeit in den Kindertageseinrichtungen besonders am Herzen. Kurschus: „Wir müssen die Kinder, die wir als Säuglinge taufen auch auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten.“ Besonders dankte sie Gerlinde Schäfer, Mitarbeiterin der kreiskirchlichen Fachberatung für Kindertageseinrichtung, sowie Nina Stahl, die die ev. Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Siegen (EKiKS) betreut, für deren Engagement.

Ein besonderes Geschenk erhielten die Kinder von der Christus-Kirchengemeinde. Pfarrerin Silke van Doorn und Presbyter Eckhard Heinz überreichten ein etwas größeres Paket. Da die Spielmöglichkeiten während der Bauphase eingeschränkt sind und sommerliches Wetter angesagt ist, konnten die Kinder ein Planschbecken auspacken.

Durch den Anbau erhält die Kindertageseinrichtung eine neue Gruppeneinheit, bestehend aus einem Gruppenraum, einem Nebenraum und einem Schlafraum. Zusätzlich werden der Eingangsbereich und die Küche umgestaltet, ein weiterer Gruppennebenraum angebaut sowie das Dach saniert. Architekt Matthias Klein begleitet die Baumaßnahme. Der Kirchenkreis hofft, dass die geplanten Kosten in Höhe von 240.000 Euro für den der U-3-Anbau nicht überschritten werden.

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)
30 Kinder und viele Gäste feierten die Grundsteinlegung für die Erweiterung der ev. Kindertageseinrichtung auf dem Fischbacherberg. Superintendentin Annette Kurschus machte deutlich, dass die Arbeit in den Kindertagesstätten dem Kirchenkreis sehr am Herzen läge.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003