Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Jörg Hausmann neuer Pfarrer in Buschhütten
Pfarrer Jörg Hausmann
14.07.2010 11:49
In einem Festgottesdienst wurde jetzt (11. Juli 2010) Jörg Hausmann von Superintendentin Annette Kurschus in die Pfarrstelle der Evangelischen Kirchengemeinde Buschhütten eingeführt. Er übernimmt die Pfarrstelle von Frank Hippenstiel, der erst Anfang des Jahres in die Kirchengemeinde Krombach wechselte.
Annette Kurschus zu Jörg Hausmann, der schon einen langen beruflichen Weg bis zu seinem ersten Gemeindepfarramt hinter sich hat: „Was in all den Veränderungen auf dem Weg beständig und verlässlich bleibt, ist das Wort, das Dich ins Leben rief; das Wort, von dem Du jeden Tag neu Kraft und Leben empfängst; das Wort, das Du als Prediger und Lehrer und Seelsorger weiterzugeben hast. Es ist das Wort des Schöpfers der Welt; das Wort, durch das die Erde entstand; das Wort, das sich bis heute je und je neu an uns Menschen richtet – Als Gemeinde und als Einzelne; das Wort, das in Jesus Christus Mensch wurde und bis heute Menschen tröstet und aufrichtet und stärkt und mahnt; das Wort, das am Ende sogar größere Macht hat als der Tod.“
Als Pfarrer soll er der Gemeinde helfen, den Schatz des Evangeliums immer neu zu entdecken. Ihnen helfen, den Schatz nicht ängstlich für sich zu hüten, sondern ihn unter die Leute zu bringen, von ihm zu erzählen, ihn leuchten und strahlen zu lassen für andere.

Pfarrer, Presbyterinnen und Presbyter sprachen Jörg Hausmann Bibel- und Segensworte zu. Nach Gottes Wort und im Vertrauen auf Gottes Verheißung sandten sie Jörg Hausmann zu seinem Dienst in die Gemeinde. Der Gemeinde wurde aufgegeben den Dienst ihres neuen Pfarrers zu achten, ihm beizustehen und für ihn zu beten.

Die Mädchenjungschar bereicherte den Gottesdienst mit ihren Liedern. „Unser Gott ist ein mächtiger Gott“, erklang es aus den jungen Kehlen. Der Kirchenchor sang rhythmisch gekonnt die Jazz-Kantate „Jubilate deo – Jauchzet Gott alle Welt, lobet seinen Namen.“ Der Posaunenchor Buschhütten sowie Organist André Neef an der Orgel begleiteten nicht nur die gemeinsamen Gesänge, sondern trugen auch mit schwungvollen Instrumentalstücken und Präludien zum Festlichen des Einführungsgottesdienstes bei.

In seiner Predigt ging Jörg Hausmann auf die Berufung des Moses durch Gott im Dornbusch ein (2. Mose 3). Er will sich gemeinsam mit der Gemeinde auf den Weg machen, das Wort Gottes zu suchen, die Stimme Gottes zu hören, wie Mose im Dornbusch.

Jörg Hausmann kommt mit einem reichen Schatz an Erfahrungen in die Buschhütter Gemeinde. Mit beruflichen Erfahrungen aus dem Gemeindedienst als Vikar und Pastor in der Erlöser-Kirchengemeinde in Siegen und auch aus der Krankenhausseelsorge im Kreisklinikum Weidenau. Etwas über sechs Jahre war Jörg Hausmann als Seelsorger im Kreiskrankenhaus Haus Hüttental tätig. Besonders auf der psychiatrischen Station trug er das Leid der Patienten mit und war ihr Begleiter in Krisensituationen. Und auch die menschlichen Erfahrungen aus unzähligen Begegnungen und Gesprächen kommen nun der Buschhütter Gemeinde zugute.

Nach dem Gottesdienst war die gesamte Gemeinde eingeladen zu Kaffee und Kuchen in das benachbarte Gemeindehaus. In persönlichen Grußworten, in Grußworten der Nachbargemeinden und der Nachbarkollegen wurden Pfr. Jörg Hausmann und seine Familie in Buschhütten herzlich willkommen geheißen. Und Gerhard Schmidt am Piano und Klaus Zarmutek am Saxophon unterhielten die Festgäste mit anspruchsvoller Musik.
kp
Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)
Nach dem Festgottesdienst begrüßten viele Gemeindeglieder ihren neuen Pfarrer Jörg Hausmann persönlich.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003