Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Mit dem Herzen dabei
Impulsabend im Rahmen der Gemeindebildungsabende mit Roland Werner in der Erlöserkirche Salchendorf

CVJM-Generalsekretär Dr. Roland Werner
12.09.2011 16:50

„Mit dem Herzen dabei ... glauben, leben, weitergeben“, hieß es am vergangenen Samstagabend (3. September 2011) in der Erlöserkirche in Neunkirchen-Salchendorf. Etliche Mitarbeitende der Kirchengemeinde Neunkirchen und der CVJM-Vereine Neunkirchens aber auch weitere Interessierte waren gekommen, um Dr. Roland Werner, den neuen Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland, kennen zu lernen und von seinen Glaubenserlebnissen zu erfahren.

In einem Kurz-Interview stellte Kathrin Schönwald den Referenden vor, der am 16. April 2011 vom EKD-Ratsvorsitzenden Präses Nikolaus Schneider in seinen Dienst als CVJM-Generalsekretär eingeführt wurde. Viele Jahre lang war Werner in der Leitungsverantwortung der ökumenischen Gemeinschaft „Christus-Treff“ in Marburg, die im nächsten Jahr 30 Jahre besteht. Diese missionarische Arbeit erreicht jede Woche viele Hundert Menschen und hat mittlerweile Ableger in Jerusalem und Berlin. Seit 1993 leitet er als Vorsitzender das Christival, den Kongress Junger Christen. Roland Werner ist Sprachwissenschaftler, Theologe und Autor etlicher Bücher. Darunter eine Übertragung der Bibel in die heutige Alltagssprache.

Unterhaltsam und mit vielen Erlebnissen und Erfahrungen gespickt, machte Werner in Salchendorf deutlich, dass Glauben eine Herzenssache ist. „Glauben ist nicht, eine Meinung zu vertreten, sondern sich mit seinem ganzen Menschsein an Gott fest zu verankern“, so der CVJM-Generalsekretär in seinem Impulsreferat. Das hat für ihn mit Vertrauen zu tun. Vielen Christen, so sein Eindruck, rutscht der Glaube im Alltag weg und sie machen sich mit ihrem Leben an anderen vermeintlichen Sicherheiten fest. Es bedürfe immer wieder der Vergewisserung der Glaubensgrundlage, die nicht nur das eigene Seelenheil im Blick habe, sondern auch die anderen Menschen. „Glaube“, so Werner, „ist nicht ein Standpunkt und Rechthaberei, sondern ein Abenteuer, eine Bewegung im Auftrag Gottes hin zu den Menschen.“ Immer wieder wird Roland Werner konkret. Aus dem Glauben heraus könnten Christen mit Barmherzigkeit und großer Hoffnung auf die Welt und die Menschen sehen. Er empfiehlt, Entwicklungsmöglichkeiten in Menschen zu sehen, für sie zu beten, anstatt über sie zu schimpfen. Viele Menschen hätten niemanden, der für sie bete. Er regt an, Zeit zu investieren in andere Menschen. Beeindruckend erzählt er von einer sozial-diakonischen Arbeit des „Christus-Treffs“ in einem sozialen Brennpunkt in Marburg, wo beispielsweise Schulaufgabenhilfe geleistet wird. Menschen aus vielen Nationalitäten besuchten diese Einrichtung. Nicht selten stellten Besucher die Frage: „Warum macht ihr das hier?“ Für die Mitarbeitenden ist das die Gelegenheit, von der Hoffnung zu erzählen, die ihr Leben trägt.

Nach dem Impulsreferat waren alle Besucher eingeladen, bei frischer Pizza vom Ofenblech miteinander ins Gespräch zu kommen. Zum Schluss wurde es spannend. Wer gewinnt als ersten Preis den ausgelobten iPod? Die Besucher waren nämlich zu Beginn des Abends gebeten worden, mit ihren Zähnen ein Herz in jeweils einen der vielen Äpfel zu beißen. Am Schluss des Impulsabends oblag es Roland Werner, aus den vielen Herzens-Äpfeln den gelungensten Herzbiss auszuwählen und den iPod zu überreichen.

Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung gestalteten junge Musiker aus Salchendorf, die so manchen Gottesdienst in der Erlöserkirche mit neuem christlichem Liedgut bereichern.

Die Gemeindebildungsabende in der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Neunkirchen entstanden in 2008 im Zuge einer Perspektivberatung. Ehrenamtlich Mitarbeitende, aber auch interessierte Gemeindeglieder sind eingeladen, gemeinsam das Miteinander von Kirchengemeinde, CVJM und Gemeinschaft in Neunkirchen zu stärken und die gemeinsame ehrenamtliche Arbeit durch besondere Weiterbildungsangebote zu fördern.
kp

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)



Dr. Roland Werner im Gespräch mit Kathrin Schönwald.

Mit dem Herzen dabei. Die Besucher des Impulsabends benötigten Geschick, um mit den Zähnen eine Herzform in einen Apfel zu beißen.

Christen sollten den Menschen mit dem barmherzigen Blick Jesu begegnen. Roland Werner beschreibt die etwas andere Weltsicht in seinem Impulsreferat in der Christuskirche in Neunkirchen-Salchendorf.

Junge Musikerinnen und Musiker aus Salchendorf bereicherten den Impulsabend mit neuen geistlichen Liedern.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003