Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Rallye in der Trinitatiskirche in Eiserfeld
Neues Konfi3-Modell am Start

Kinder erkunden die Trinitatiskirche in Eiserfeld
08.12.2011 15:20
In der altehrwürdigen Trinitatiskirche geht es laut zu. Fast 30 Kinder aus dem dritten Grundschuljahr sind mit Zetteln bewaffnet im Kirchenschiff unterwegs. Eine Kirchenrallye ist angesagt. Den Kindern macht es offensichtlich Spaß. Wie heißt das große Instrument, das oben auf der Empore steht? Einige Eltern und Mitarbeitende sowie Pfarrer Bernd Münker geben Tipps, die Fragen zu beantworten. Der Abendmahlstisch wird von den Kleinen respektlos als Schreibtisch zweckentfremdet. Dass es in Wirklichkeit kein Schreibtisch ist, wissen sie natürlich längs. Überall in der Kirche sind Zettel angeklebt, die helfen, die Aufgaben zu lösen. Wie nennt man den „Balkon“, den es in vielen Kirchen hinten oder seitlich gibt? „Empore“ schreiben die Kinder auf den Zettel. Spielerisch lernen sie so ihre Kirche kennen und sich im Gotteshaus zurecht zu finden.
Die Kirchenrallye ist Teil des neuen Konfirmationsunterrichtes, der im Herbst dieses Jahres im zweiten Bezirk der Kirchengemeinde Eiserfeld begonnen wurde. Erstmals im Kirchenkreis Siegen wird den Kindern im dritten Grundschuljahr ein auf ihr Alter ausgerichteter Konfirmandenunterricht geboten. Ein halbes Jahr lang dauert der Kurs Konfi3, der kindgerecht und spielerisch den christlichen Glauben und die Bedeutung der evangelischen Kirchengemeinde aufzeigt. Glauben erleben mit allen Sinnen lautet der pädagogische Ansatz zwischen Taufe und Konfirmation. Familien werden in das neue Modell der Konfirmandenarbeit stärker einbezogen. Sie finden stärkere Unterstützung bei der religiösen Erziehung ihrer Kinder, die wiederum früher in einen stärkeren Kontakt zur Kirchengemeinde kommen. Ehrenamtliche können sich gemeinsam mit Eltern in den Unterricht einbringen. Ihnen steht der Pfarrer zur Seite.
Bereits im Frühjahr dieses Jahres begegneten sich Kinder mit ihren Familien, Mitarbeitende und Pfarrer bei einem Kennen-lern-Frühstück im Gemeindehaus. In einem Familiengottesdienst wurden die Konfi3-Kinder der Gemeinde vorgestellt und in Kleingruppen lernten sich die Kinder untereinander und ihren Pfarrer näher kennen. Hinzu kommen die Treffen der Gruppenleitenden.

Auch Pfarrer Bernd Münker betritt mit Konfi3 Neuland. 28 Kinder erleben derzeit den ersten Kurs. Dazu kommen 32 Jugendliche, die im kommenden Jahr konfirmiert werden und 30 Katechumenen, die 2013 ihre Konfirmation feiern. Erst in fünf Jahren ist das neue Modell komplett eingeführt. Damit die Arbeit bewältigt werden kann, stehen dem Pfarrer zurzeit vier Ehrenamtliche aus der Gemeinde zur Seite und auch einige Eltern bringen ihre Mitarbeit ein. Vor einem Jahr hat das Presbyterium beschlossen, dieses neue Kurssystem der westfälischen Landeskirche einzuführen. Im dritten Schuljahr findet für ein halbes Jahr der erste Teil statt. Der zweite Teil erfolgt im achten Schuljahr. In den Jahren dazwischen treffen sich die Kinder und Jugendlichen mehrmals auf gemeinsamen Veranstaltungen und in Gottesdiensten.

Nach der informativen Kirchenrallye kehrten die Kinder zurück ins Gemeindehaus, wo sich ihnen der Kinderchor und die CVJM-Jungscharen vorstellten.
kp

Text um Bild: (Foto Karlfried Petri)
In der Kirche rumrennen, wann darf man das schon. Bei der Kirchenrallye konnten die Kinder spielerisch die Trinitatiskirche in Eiserfeld erkunden. Der Abendmahlstisch wurde flugs zum Schreibtisch umfunktioniert.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003