Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

„Junge Leute ermutigen, sich auf ein Leben mit Jesus Christus einzulassen“
Jugendreferent Marc Kraßmann in Dreis-Tiefenbach eingeführt

Jugendreferent Marc Kraßmann
26.01.2012 14:27
Es waren unterschiedliche Berufsstationen, die Marc Kraßmann zum Jugendreferenten in den Evangelischen Kirchenkreis Siegen führten. Jetzt (22.1.2012) wurde er in einem Regionalen Gottesdienst in der evangelischen Kirche Dreis-Tiefenbach in seinen neuen Dienst eingeführt. Kraßmann ist für die kirchliche Jugendarbeit in den Kirchengemeinden Netphen, Deuz und Dreis-Tiefenbach zuständig. Zu seinen Aufgaben gehört die Koordination und Vernetzung der Konfirmanden- und Jugendarbeit, die Begleitung der Mitarbeitenden sowie die Gestaltung von Projekten und besonderen Angeboten in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
An verschiedenen Stationen im Kirchenschiff musste sich der Neue, der gebürtig aus Norddeutschland stammt, anhand unterschiedlicher Verkehrszeichen vorstellen. Eine Anspielung auf seinen ehemaligen Beruf. Nach einer Ausbildung im Elektrohandwerk ließ sich der heutige Jugendreferent zum Fahrlehrer ausbilden und lehrte zehn Jahre lang jungen Menschen das Autofahren. Kraßmann: „Der Umgang mit Menschen macht mir Spaß. Als Fahrschullehrer lernt man, auch in schwierigen Situationen Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.“ Ehrenamtlich brachte sich der Fahrschullehrer in der Jugendarbeit des EC (Entschieden für Christus) ein. Seine spätere theologische Ausbildung erhielt er am CVJM-Kolleg in Kassel. Die Arbeit mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden ist dem Jugendreferenten ans Herz gewachsen. Kraßmann: „Diese Zielgruppe hat es mir angetan. Ich möchte mitwirken, dass Konfirmanden und junge Leute begeistert von Gott hören und ermutigt werden, sich auf ein Leben mit Jesus Christus einzulassen.“ Ein Schwerpunkt wird auch sein, die Konfirmandenarbeit mit der Jugendarbeit, auch die des CVJM, zu verbinden, damit nach der Konfirmation die Beziehungen zur christlichen Jugendarbeit und zur Kirchengemeinde erhalten bleiben.

Anja Hillebrand, Leiterin des kreiskirchlichen Referates für Jugend und Gemeindepädagogik, erläuterte das 2009 beschlossene Konzept zur Neugestaltung der hauptamtlichen Jugendarbeit im Kirchenkreis Siegen. Mehrere Gemeinden teilen sich die hauptamtliche Kinder-, Jugend- und gemeindepädagogische Arbeit. In den sieben Regionen des Kirchenkreises begleiten und beraten Regionale Koordinierungsausschüsse die Arbeit. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zu stärken und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Für Marc Kraßmann bedeutet die Regionale Jugendarbeit eine echte Herausforderung, bestehen die drei Kirchengemeinden doch aus vielen kleinen Ortschaften. Daher wird sich seine Aufgabe stärker darauf beziehen, die Ehrenamtlichen vor Ort auszubilden und weniger, die Jugendarbeit selbst zu leisten.
Seinen Ausgleich zum Beruf sucht und findet der verheiratete Jugendreferent bei Frau und Kind, aber auch bei geeigneter Witterung mit einem Buch im Strandkorb im Garten.
Den musikalischen Rahmen des Gottesdienstes gestaltete die Band „Sermon on the mount“.
kp

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)
Inmitten der Pfarrer und Mitarbeitenden der evangelischen Jugendarbeit wurde der neue Jugendreferent Marc Kraßmann (vorne Bildmitte mit Umleitungsschild) in seinen Dienst in den Kirchengemeinden Netphen, Deuz und Dreis-Tiefenbach eingeführt.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003