Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Besuch aus West-Papua in Siegen
Auf dem Lindenbergfriedhof bestatteter Missionar legte Grundstein der Papua-Kirche


08.02.2012 16:39

Seltenen Besuch erhielten Anfang Februar der Evangelische Kirchenkreis und die Stadt Siegen von der indonesischen Insel West-Papua. Unter Leitung von Pfarrer Hengki Satia nahm eine achtköpfige Delegation der protestantischen Papua-Kirche am Gottesdienst der Christus-Kirchengemeinde im Gemeindezentrum Obenstruthstraße teil und stellte sich der Gemeinde vor. Dazu gehörten auch Musik und Tänze aus West-Papua. Nach Begegnungen und Gesprächen beim anschließenden Kirchenkaffee besuchte die indonesische Gruppe zusammen mit einem Freundeskreis das Grab von Johann Gottlieb Geißler auf dem Lindenbergfriedhof. Missionar Geißler betrat am 5. Februar 1855 zusammen mit einem weiteren deutschen Missionar auf der Insel Mansinam zum ersten Mal den Boden von West-Papua (früher Iran Jaya). Die aus der vielfältigen Arbeit dieser Missionare entstandene Papua-Kirche mit derzeit ca. 900 Gemeinden und 500.000 Mitgliedern unterhält bis heute intensive Partnerschaften zu Kirchenkreisen in Deutschland und ehrt den 5. Februar als wichtiges Datum ihrer Gründungsgeschichte. Die Aufstellung eines Gedenksteins für Johann Gottlieb Geißler, der nach seiner Rückkehr aus West-Papua am 11. Juni 1870 in Siegen starb, geht zurück auf die Initiative von Pfarrer Satia, der von 1993 bis 1997 als Gastpfarrer in Deutschland tätig war und auch der Einweihung des Gedenksteins am 26. Oktober 1996 beiwohnte. Nach der Gedenkfeier an der Grabstätte kehrt die Delegation für die Zubereitung ihrer traditionellen Sago-Mahlzeit in das Gemeindezentrum am Wellersberg zurück. Am Montag wurde die Besuchergruppe im Rathaus Siegen empfangen. Sie setzte anschließend ihren Deutschlandbesuch fort.
Pfr. Martin Ahlhaus, MÖWE/kp




Text zum Bild: (Fotos Andrea Müller)
Eindruckvoll stellten sich die Christen aus West-Papua in der Christus-Kirchengemeinde im Gemeindezentrum Obenstruthstraße auch mit ausdrucksstarken Tänzen vor.

 

 

Text zum Bild: (Fotos Ralf Prange)
Auf dem Siegener Lindenbergfriedhof besuchten die Gäste aus West-Papua das Grab von Johann Gottlieb Geißler.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003