Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Peter-Thomas Stuberg wird neuer Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Siegen
Kreissynode wählte Nachfolger von Annette Kurschus

Pfarrer Peter-Thomas Stuberg (Bildmitte) wird neuer Superintendent
25.04.2012 22:35

Pfarrer Peter-Thomas Stuberg (53) wird neuer Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Siegen. Mit großer Mehrheit entschied sich die Kreissynode Siegen in der CVJM-Jugendbildungsstätte in Wilgersdorf heute (25. April 2012) bereits im ersten Wahlgang für Peter-Thomas Stuberg, der 97 von abgegebenen 144 Stimmen erhielt. Auf seinen Gegenkandidaten Pfarrer Heiner Montanus entfielen 30 Stimmen und Pfarrer Arnold Schütz erhielt 16 Stimmen. Zudem war eine Stimmenthaltung zu verzeichnen. Die Kreissynode Siegen hat derzeit 158 stimmberichtigte Mitglieder insgesamt. Mindestens 80 Stimmen muss ein Kandidat auf sich vereinen, um zum Superintendenten gewählt zu sein.
Nach der Wahl, sichtlich bewegt, bedankte sich Stuberg für das Vertrauen: „Ich trete dieses Amt mit großem Respekt, Herzklopfen und mit Demut an. Ich habe die Hoffnung, dass Gott den Weg vor uns her geht, den wir zusammen gehen werden.“

Nach seiner Einführung in das Superintendentenamt am 22. September 2012, 18 Uhr, ist Peter-Thomas Stuberg der leitende Geistliche des Evangelischen Kirchenkreises Siegen. Zusammen mit dem „Kreissynodalvorstand“ leitet er die Geschicke des Kirchenkreises und führt die Dienstaufsicht über die Pfarrer und Pfarrerinnen in seinem Bereich. 29 Kirchengemeinden gehören zum Evangelischen Kirchenkreis Siegen. Mit den rund 130.000 Gemeindegliedern ist er zurzeit der größte Kirchenkreis in der westfälischen Landeskirche. Die Wahl wurde erforderlich, da die bisherige Superintendentin Annette Kurschus seit März dieses Jahres als Präses die Evangelische Kirche von Westfalen leitet.

Auf der Kreissynode hatten die drei Kandidaten Gelegenheit, sich in jeweils fünf Minuten den Synodalen vorzustellen. Informativ und unterhaltsam gleichermaßen war anschließend eine Fragerunde, in der alle Kandidaten überwiegend nur eine Minute Zeit hatten, nacheinander 30 Fragen spontan zu beantworten. Danach war Zeit für Fragen aus der Synode.

Pfarrer Peter-Thomas Stuberg (geb. 1958) stammt aus Schalksmühle und ist in Lüdenscheid aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte er Theologie in Münster, Bethel und Bonn. Sein Vikariat erfolgte in der rheinischen Landeskirche in Bonn-Tannenbusch. Er war von 1991 bis 2003 Pfarrer der evangelischen Christus-Kirchengemeinde (vormals Kirchengemeinde Iserlohn) und seit 2003 Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Oestrich. Seit 1992 war Pfarrer Stuberg stellvertretendes Mitglied im Kreissynodalvorstand als Scriba und seit 2004 ist er Synodalassessor im Kirchenkreis Iserlohn. Peter-Thomas Stuberg ist verheiratet. Das Ehepaar hat drei Kinder.

Weitere Informationen zu den Kandidaten: Hier


kp

Text zum Bild: Fotos Karlfried Petri

Pfarrer Peter-Thomas Stuberg wurde im ersten Wahlgang mit 97 Stimmen zum neuen Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Siegen gewählt.

Synodalassessor Hans-Werner Schmidt, Pfarrer Peter-Thomas Stuberg und Ehefrau Dörte Stuberg (von links)


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003