Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Bewegung bringt Bildung für Tansania
Sponsorenlauf des Evau erbrachte über 40.000 Euro

Sponsorenlauf Evangelisches Gymnasium
12.06.2012 16:57

Über 800 Schülerinnen und Schüler samt den Lehrkräften des Evangelischen Gymnasiums waren am vergangenen Freitag (18.5.2012) bei Regen, Wind und Sonnenschein auf der so genannten Panzerwiese in der Nähe des Gymnasiums unterwegs und drehten ihre Laufrunden für einen guten Zweck. Über 40.000 Euro kamen für die Bildungsarbeit im Kirchenkreis Magaribi an der Ostküste Tansanias, mit dem der Evangelische Kirchenkreis Siegen seit über 30 Jahren partnerschaftlich verbunden ist und ihn vielfältig unterstützt, zusammen. Geld, das in den Kibaha Education Fund fließt. Aus diesem Fund werden jährlich 7.000 Euro nach Tansania überwiesen. Vor Ort werden die Gelder durch einen Ausschuss nach festgelegten Kriterien zur Unterstützung von Schulbildung von Kindern vergeben.

Die Bildungsarbeit und die Unterstützung durch den Kibaha Education Fund hatten schon einige Wochen zuvor Mitglieder der Tansania-Partnerschaftsgruppe in den Klassen des Gymnasiums erläutert und die Schüler über die Partnerschaftsarbeit informiert. Jedes Jahr konnten bislang mehr als 300 Kinder und Jugendliche gefördert werden.

Mit einer Andacht in der Schule startete der Sponsorenlauf. Katharina Wangemann, Pfarrerin und Mitglied der Tansania-Partnerschaftsgruppe des Kirchenkreises Siegen, begrüßte die Schüler mit karibu sana, was herzlich willkommen auf Kisuaheli, der Nationalsprache in Tansania, heißt. Katharina Wangemann: „Durch Euer Engagement können auch in Zukunft dringend benötigte Gelder aus dem Kibaha Education Fund an bedürftige junge Menschen gezahlt werden. Sie erhalten aus diesem Fund finanzielle Mittel für Schulgeld, Schulkleidung und Essen. Aber auch für die Unterbringung in einem Internat, für Bücher und sonstige Schulmaterialien werden die Gelder verwandt.“ Besonders für die wachsende Anzahl von jungen Aids-Waisen, die ihre Eltern durch diese Krankheit früh verloren haben, ist die Unterstützung unerlässlich. Wangemann: „Ausbildung ist ein ganz wichtiger, nicht für alle zugänglicher Baustein für eine bessere Zukunft dieser Kinder und Jugendlichen in Tansania.“

Bereits 2004 hatte das Evangelische Gymnasium einen Sponsorenlauf zugunsten der Bildungsarbeit in Kirchenkreis Magharibi durchgeführt.Auch durch Spenden kann die Arbeit unterstützt werden:Bankverbindung: Kreiskirchenamt Siegen/Wittgenstein, Konto-Nr. 211 45 02, Sparkasse Siegen (BLZ 460 500 01), Stichwort: „Kibaha Education Fund“
kp

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)
(Bild oben) Pünktlich um 10 Uhr starteten die ersten Schülerinnen und Schüler den 2 km langen Rundkurs im Regen. Kurze Zeit später konnten sie bei strahlendem Sonnenschein für den Kibaha Education Fund ihre Runden drehen. Maximal 16 Runden durften pro Teilnehmer gelaufen werden, um den finanziellen Aufwand für die Sponsoren kalkulierbar zu machen.

Mitglieder der kreiskirchlichen Tansania-Partnerschaftsgruppe besuchten den Sponsorenlauf und auch eine Trommelgruppe sorgte für den afrikanischen Laufrhythmus.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003