Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Kreissynode Ferndorf I
sup_friedemann_hillnhtter.jpg
08.12.2003 17:08
Bericht des Superintendenten des Kirchenkreises Siegen:Viel Ehrenamt im Kirchenkreis und viel Empörung über die Ungerechtigkeit in AfrikaMit der Arbeit im Kreissynodalausschuss begann Supeintendent Friedemann Hillnhütter auf der Synode des Kirchenkreises Siegen im Ferndorfer Gemeindehaus seinen Jahresbericht. Galt es doch im vergangenen Jahr die Arbeitsweise des Leitungsgremiums zu reflektieren, Erfolgskriterien der Entscheidunsgsfindung zu erarbeiten und einen externen Beratungsprozess einzuleiten. Die Fusion der kreiskirchlichen Verwaltungen der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein sei erfolgreich umgesetzt worden, konnte Hillnhütter vermelden. Die Wittgensteiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlten sich wohl im Siegener Haus der Kirche und auch die Wittgensteiner Kirchengemeinden seien mit der Verwaltungsleistung zufrieden. Er erinnerte an das Thema „Krieg und Frieden“, das Anfang dieses Jahres vor und während des Irak-Krieges die Gemüter bewegt habe. In Friedensandachten hätten Klagen und Bitten vor Gott gebracht werden können. Es sei gut, wenn man dabei nicht alleine bleibe, sondern zusammenkomme. In etlichen Kirchengemeinden fänden immer noch Friedensandachten statt. Er ermunterte, damit nicht aufzuhören. Durch einen Arbeitskreis vorbereitet werde zurzeit eine Thomasmesse für eine der Siegener Kirchen. Im Laufe des nächsten Jahres wolle man mit dieser besonderen Gottesdienstform beginnen. Etwa alle zwei Monate solle sie an einem Sonntagabend stattfinden. Diese Gottesdienstform habe ihren Ursprung in Helsinki und finde inzwischen in vielen Groß- und Kleinstädten im deutschsprachigen Raum statt. Die Gottesdienstbesucher würden stark eingebunden und viele ehrenamtliche Mitarbeitende zur Durchführung benötigt. Geprägt war das Jahr im Kirchenkreis auch durch einen Besuch der Partnerschaftsgruppe des Kirchenkreises Siegen mit dem Superintendenten im August in Tansania. Er habe in Afrika Menschen getroffen mit großem Selbstbewusstsein, mit viel Würde, großem Gottvertrauen und einer starken, im Alltag gelebten Spiritualität. „Es hat mich aber auch sprachlos gemacht, zu erleben, wie sehr wir Europäer in die Ungerechtigkeiten Afrikas verstrickt sind. Und manchmal packt mich auch die Wut“, trugt der Superintendent vor. Nach dem Sklavenhandel und dem Kolonialismus werde die Ausbeutung heute professionalisiert. Heimlich, still und leise nähmen „Multis“ mit, was unter und über der afrikanischen Erde irgendwie nach Profit rieche. „Die Sklaverei heiße heute Kinderarbeit, Prostitution und Kindersoldaten“. Er sei ratlos und gelähmt, auch über seine eigene Verstrickung in die Verhältnisse der Gesellschaft und der Kirche, die eine Wohlstandsexistenz ermögliche, aus der er sich nicht lösen könne. Er wünsche sich einen Aufschrei in den Kirchen des Westens über die Ungerechtigkeiten der Weltwirtschaftsordnung, der sogenannten „sozialen und freien Marktwirtschaft“, die ihren Namen nicht verdiene. Christina Stemmermann vom Öffentlichkeitsreferat des Kirchenkreises habe viele Eindrücke der Besuchsreise in einer Diaserie zusammengestellt und zeige sie gerne in Gemeindegruppen. Am 15. Februar stehen wieder Wahlen in die Presbyterien an. Etliche Gemeinden, so Hillnhütter, hätten sich zur Verkleinerung des Presbyteriums entschlossen. Teils aus Not, weil nicht genügend Kandidaten für das Presbyteramt in den Gemeinden zu finden seien. Kleinere Leitungsgremien böten die Chance effektiver zu sein, was zu kürzeren Sitzungen führen könnte.Hillnhütter dankte den ehrenamtlich mitarbeitenden „Altgedienten“, die sich über Jahre und Jahrzehnte in den Dienst der Kirche hätten rufen lassen. Es sei kaum zu ermessen, wie viel Zeit, Kraft und materiellen Aufwand diese Frauen und Männer leisteten. Solche ehrenamtlich Mitarbeitende seien für die Kirche unverzichtbar. Das Ehrenamt werde eine zunehmende Bedeutung für die Kirche des 21. Jahrhunderts haben.kp

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003