Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Mit Kindern im Glauben wachsenReligionspädagogischer Tag im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Kreuztal
religionspdagogischer_tag.jpg
10.12.2003 10:52
„Junge Familien mit kleinen Kindern bieten eine große Chance für Kirchengemeinden. Ganz neu stellt sich für viele jungen Eltern noch einmal die Sinnfrage. Sie intensiviert sich auch mit der größeren Verantwortung, die man nun für einen anderen Menschen trägt.“ Von seinen Erfahrungen im Umgang mit jungen Familien berichtete Pfarrer Hans-Jürgen Dusza, zuständig für Gemeindeentwicklung im Kirchenkreis Siegen, jetzt im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Kreuztal vor Leiterinnen und Mitarbeitenden aus den 65 Tageseinrichtungen für Kinder der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein. Sie waren zu der religionspädagogischen Fortbildung eingeladen worden vom Referat für Tageseinrichtungen für Kinder des Kirchenkreises Siegen, um darüber zu arbeiten, wie über die Kindertageseinrichtungen jungen Familien ein Weg in die Gemeinden geebnet werden kann.Erwartungen an die KircheUntersuchungen hätten gezeigt, so Dusza, dass in der verwirrenden Situation unterschiedlicher Sinnangebote auch heute viele junge Eltern große Erwartungen an die Kirche hätten. Umfrageergebnisse hätten eine hohe Bereitschaft zur Taufe ergeben und junge Familien suchten Kontakte zu anderen in gleicher Situation vor Ort. Hier spielten die Kindertageseinrichtungen ein große Rolle und damit auch die Familienarbeit der Kirchengemeinden. Mit dieser Arbeit würden generationsübergreifend Kinder, Eltern und Großeltern angesprochen. Mit einer deutlichen und verständlichen Darstellung des christlichen Glaubens, so zeigten Erfahrungen, stoße man auf eine erstaunlich große Offenheit.Beispielhaft erläutert der Referent, wie man mit einer Gesprächsreihe für junge Eltern: „Mit Kindern im Glauben wachsen“ in Kindertageseinrichtungen über den christlichen Glauben miteinander ins Gespräch kommen kann.In Workshops und Gesprächsgruppen konnten die Teilnehmerinnen ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche für die Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Kirchengemeinde formulieren. Aufgelockert wurde die Fortbildungsveranstaltung immer wieder durch das Einüben neuer religiöser Kinderlieder aus der Feder von Christiane Dusza. Verantwortlich für die musikalische Ausgestaltung war Pfr. Herbert Scheckel aus Hilchenbach.kpText zum Bild: (Foto Cornelia Gerbershagen)Tageseinrichtungen für Kinder sind für Kirchengemeinden Brücken zu jungen Familien. Wie man mit ihnen über Glaubensfragen ins Gespräch kommen kann, lernten jetzt Erzieherinnen aus den evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder in den Kirchenkreisen Siegen und Wittgenstein.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003