Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Neuer Diakonie-Verein stellt Weichen
Mitgliederversammlung wählt in Siegen ersten Vorstand

Neuer Diakonievorstand
18.06.2014 14:38

Siegen. Der neue Verein Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Siegen hat die Weichen für die Zukunft gestellt. In der Mitgliederversammlung im Haus Obere Hengsbach in Siegen wählten die Mitglieder einen Vorstand. Mit den 29 Kirchengemeinden und dem Evangelischen Kirchenkreis  Siegen zählt der Verein 30 Mitglieder. Er bildet das Ergebnis einer Neustrukturierung der Träger der Diakonie in Südwestfalen. Denn die bisher eigenständigen Gesellschafter des Unternehmens – der Ev. Krankenhausverein Siegerland und das Diakonische Werk im Kirchenkreis Siegen – hatten im vergangenen Herbst entschieden, sich 2014 eben zu jenem neuen Verein Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Siegen zusammenzuschließen. Dem ersten Vorstand des Vereins, dessen Eintrag ins Vereinsregister in Kürze erfolgen soll, gehören die Pfarrer Günther Albrecht (Eiserfeld), Daniela Walter (Burbach) und Tim Winkel (Deuz) sowie Lehrer i.R. Gottfried Bäumer (Kirchengemeinde Niederdresselndorf), Arzt Dr. Wolfgang Böhringer (Kirchengemeinde Buschhütten) und Bankbetriebswirt Henning Stern (Kirchengemeinde Neunkirchen) an. Qua Amtes automatisch Mitglied im Vorstand sind Superintendent Pfarrer Peter-Thomas Stuberg, Diakoniebeauftragter Pfarrer Thomas Weiß und Kreissynodalvorstand Hans-Joachim Schäfer. Einen Vorsitzenden hat der Vorstand noch nicht. Diesen wählen die neun Mitglieder satzungsgemäß in der ersten Vorstandssitzung.

Ziele des Vereins sind, in den Gemeinden eine noch größere Identifikation mit der Diakonie zu erreichen, Strukturen zu vereinfachen und Aktivitäten zu bündeln. Er ist sich zudem seiner Verantwortung bewusst, das Spannungsfeld zwischen diakonisch-theologischem und ökonomischem Handeln meistern zu müssen. “Der Vorstand muss sich verändernden Kriterien stellen”, sagte  Superintendent Stuberg in seiner Andacht. Es gehe um “eine hohe Sensibilität für Gottes Augenmerk auf den Menschen”, aber auch um wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Auch der soziale Markt leide unter einem hohen Konkurrenz- und Kostendruck. In diesem müsse man sich behaupten.

Mit Elke Rautenberg und Juliane Kahm hatten sich über Jahre zwei Frauen im Vorstand des Diakonischen Werks verdient gemacht. Zum Abschied erhielten sie von Hans Günter Irle ein Blumenpräsent. Irle leitete in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Krankenhausvereins Siegerland letztmals eine Versammlung. Mit der Konstituierung des neuen Vorstands und dem Eintrag ins Vereinsregister gibt er aus persönlichen Gründen sein Ehrenamt auf.

Text und Bild Stephan Nitz, Diakonie in Südwestfalen

 

Bildunterzeile Bild oben: Der Vorstand des Vereins Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Siegen (von links): Henning Stern, Dr. Wolfgang Böhringer, Thomas Weiß, Peter-Thomas Stuberg, Hans-Joachim Schäfer, Daniela Walter, Tim Winkel, Günther Albrecht und Gottfried Bäumer.

 

Blumen für die Damen: Hans Günter Irle dankte Elke Rautenberg und Juliane Kahm.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003