Bookmark and Share

Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Kirchliche Jugendreferentin Lisa Lendzian eingeführt
Mitarbeiterfest in Wenden


28.08.2014 10:00

Im Gemeindezentrum Wenden der Ev. Kirchengemeinde Olpe wurde am vergangenen Sonntag (24. August 2014) im Rahmen des Mitarbeitenden-Festes die neue Jugendreferentin Lisa Lendzian offiziell in ihr Amt eingeführt. Der Posaunenchor der Kirchengemeinde eröffnete den Gottesdienst mit kräftigem Posaunenklang und intonierte leicht verjazzt das Kirchenlied „Danke, für diesen guten Morgen“. Pfarrer Martin Eckey, der durch den Gottesdienst führte, begrüßte die Gottesdienstbesucher im übervollen Gemeindezentrum herzlich. Die Ev. Kirchengemeinde Olpe, so der Pfarrer, sei im Ev. Kirchenkreis Siegen sowohl flächenmäßig als auch auf die Mitglieder bezogen die größte Kirchengemeinde.

Mit dem Motto „In der Arche ist noch Platz“ griff der Gottesdienst die Kinder-Kunst-Woche auf, die die neue Jugendreferentin gemeinsam mit der freischaffenden Künstlerin Steffi Gräve-Lütticke durchführte. 19 Kinder hatten in den Sommerferien Tiere aus Stühlen, Pappmache, viel Farbe und noch mehr Fantasie hergestellt. Die Stuhlkunstwerke konnten nach dem Gottesdienst in einer Ausstellung besichtigt werden.

In seiner Predigt griff Pfarrer Wolfgang Weiß die bekannte biblische Geschichte mit Noah und der Arche auf. Er betonte Gottes bewahrendes Handeln. Der Theologe erklärte, dass der hebräische Begriff für die große „Arche“ derselbe sei, wie für das kleine „Körbchen“, in dem Mose gerettet wurde. In beiden Geschichten werde bildhaft beschrieben, wie Gott handele und rette.

Nach der Predigt führten die Leiterin des Referates für Jugend und Gemeindepädagogik des Ev. Kirchenkreises Siegen Anja Hillebrand und Pfarrer Wolfgang Schaefer die neue Jugendreferentin Lisa Lendzian in ihr Aufgabengebiet mit Gebet und Segensworten ein. Bunt, lebendig und ganz besonders kreativ beschrieb Hillebrand das Wesen der neuen Jugendreferentin, der sie das Psalmwort „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ (Psalm 31, 9) mit auf den Weg gab. Pfarrer Schäfer forderte die Gemeinde auf, für die neue Jugendreferentin zu beten und sie in ihrem Dienst zu unterstützen.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Pfr. i.R. Martin Trinnes gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit.

Lisa Lendzian tritt die Nachfolge von Kerstin Klein an, die im November 2013 nach 12 Jahren kirchlicher Jugendarbeit verabschiedet wurde. Sie wechselte ins Jugendamt des Oberbergischen Kreises.

Lendzian ist in der Ev. Kirchengemeinde Olpe keine Unbekannte. In Drolshagen aufgewachsen, engagierte sich die heute 24-jährige seit ihrem 13. Lebensjahr ehrenamtlich in der Evangelischen Kirchengemeinde Olpe. Jungschar, Freizeiten, Konfirmandenarbeit, Kirchentag, all das kennt die „neue“ aus eigenem Erleben und Mitmachen. Nach dem Fachabitur verschlug es Lisa Lendzian nach New York, wo sie für ein ¾ Jahr in einem Sommercamp arbeitete. Dann studierte sie Kunsttherapie in Leevwarden, Holland. Ein zum Studium gehörendes Jahrespraktikum führte sie nach Antwerpen. In einem katholischen Jugendzentrum in Bonn sammelte sie als pädagogische Hausleitung erste berufliche Erfahrungen. Seit dem 1. Mai ist sie beim Ev. Kirchenkreis Siegen angestellt und gemeinsam mit Jugendreferent Volker Peterek für die evangelische Jugendarbeit der Kirchengemeinden Freudenberg, Oberfischbach, Oberholzklau, Olpe und Trupbach-Seelbach zuständig.

kp

 

Text zum Bild: (Fotos Karlfried Petri)

Bild oben:
Lisa Lendzian (4. v. li.) wurde im Evangelischen Gottesdienst in Wenden in ihr Amt eingeführt.

 

Die Kinder-Kunst-Woche spielte beim Mitarbeiterfest auch eine Rolle. Im Gemeindehaus konnten in einer Ausstellung die 19 gebastelten Tiere bewundert werden.

Volker Peterek und Lisa Lendzian (v.li.) sind für die evangelische Jugendarbeit in fünf Kirchengemeinden zuständig.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003